Jan 192015
 

Die Solid State Drive kurz SSD genannt, hält Einzug in den PC Alltag.

Wäre nicht der vergleichsweise hohe Gigabyte-Preis und der meist zu knappe Speicherplatz, hätte die Flashspeicher-Festplatte längst die magnetischen Scheibendreher vom Markt gefegt. Die Preise für Solid State Drives sinken kontinuierlich. Derzeit kostet das Gigabyte bei einem schnellen SATA-3-Modell mit 240 oder 256 GB durchschnittlich noch 40 bis 70 Cent gegenüber einer herkömmlichen Festplatte mit 4 bis 6 Cent pro GB. Aber Schnäppchen mit einem Gigabyte-Preis von aktuell 35 Cent für eine  250 GB SSD deuten an, wo die Reise in diesem Jahr hingeht. Weitere Vorteile sind die Geräuschlosigkeit und es gibt keine beweglichen teile mehr. Besonders der Geschwindigkeitsvorteil beim Windowsstart macht den unterschied zur Konventionellen Festplatte deutlich, auch Applikationen starten wesentlich schneller. Zurzeit werden Computer meist mit beiden Speicherlösungen angeboten, in denen eine kleinere SSD für das System und die Programme und eine große Konventionelle für die Datenablage genutzt werden. Ein sinnvoller schritt um auch ältere Rechner weiter zu betreiben bei den nach dem Ende von Windows XP sowieso eine Neu-Installation ansteht. Eine SSD Festplatte verkürzt Ladezeiten der Programme und wird dadurch zum Turbo für ihren Rechner.

Ob ihre Hardware für eine solchen Upgrade geeignet ist? Wir beraten Sie gerne!

 Posted by at 11:04

Sorry, the comment form is closed at this time.